BEHANDLUNG IN VOLLNARKOSE

Einige unserer Patienten wollen und können sich aufgrund ihres sehr jungen Alters, ihrer Ängste oder aufgrund einer allfälligen Erkrankung nicht im wachen Zustand behandeln lassen. Selbst mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen von Frau Dr. Erb kann keine suffiziente Therapie erfolgen. Hier ist es sinnvoll, die Behandlung in ambulanter Vollnarkose durchzuführen.


Für diesen Zweck kommt ein erfahrenes Anästhesieteam, welches auf Narkosen bei Kindern und Jugendlichen spezialisiert ist, in unsere Praxis und begleitet Ihr Kind und Sie.


Vor dem Termin der Zahnbehandlung in Vollnarkose werden Sie zum einen durch das zahnärztliche Team und zum anderen durch das Anästhesieteam genauestens über den Ablauf der Vollnarkose informiert.


Am Tag des Eingriffs bekommt Ihr Kind in unserer Praxis gleich zu Beginn ein Medikament zur Sedation, so dass es bereits vor Einleitung der Narkose müde wird. Sobald das Medikament zur Sedation seine Wirkung erreicht hat, kann das Anästhesieteam mit der Vollnarkose beginnen. Sie als Eltern sind bei Ihrem Kind, bis es eingeschlafen ist. Ihr Kind wird während der ganzen zahnärztlichen Behandlung genauestens vom Anästhesieteam überwacht.


Nach Abschluss der zahnärztlichen Behandlung, die je nach Aufwand gut zwei Stunden dauern kann, erfolgt die Ausleitung der Narkose. Anschliessend darf Ihr Kind in Ihrem Beisein in unserem liebevoll gestalteten Aufwachraum ausschlafen. Sobald es wach genug ist und das Narkoseteam das Einverständnis gibt, dürfen Sie mit Ihrem Kind nach Hause gehen, damit es sich möglichst rasch in seiner gewohnten Atmosphäre regenerieren kann.